• osseointegrationkopf1.jpg
  • osseointegrationkopf2.jpg
  • osseointegrationkopf3.jpg
  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: November Block Endo / Exo Robert

November Block Endo / Exo Robert 2 Jahre 5 Monate her #60

Patientenblockeintrag Robert Patzker November 2015

Hallo Freunde,
Nun es ist schon wieder soweit, der Block ist fällig und ich hoffe ich kann Euch einen kleinen Einblick geben, was es bedeutet eine Endo-Exo Prothese zu tragen, letztlich das Glück zu haben, dem Wunder wo für Sie sich entschieden haben, auch mal auf den Zahn zu füllen, ob es wirklich so ist wie man es mir erklärt hatte, ich selber konnte nicht Glauben was ich gesehen hatte. Dieser Tragekomfort, nach wenigen Tagen nach dem einsetzen der Inneren Teile mit der Andockstelle für meine Laufprothese. Die Endo-Exo gab mir von Anfang an, das Gefühl ich hätte mein Bein zurück bekommen! Ich war und bin Dr.Aschoff mein Leben lang dankbar, das er mich ausgewählt hatte, mich als Patient für dieses Programm aufzunehmen. Die ersten Schritte waren Genial, ohne Worte, diese direkte Kraftübertragung, und alle Vorteile für meinen Wassersport Tauchen und segeln gingen mir sofort durch den Kopf! Jetzt konnte ich ohne Hilfe ins Wasser zum tauchen, vor allem mit Prothese, eine Gute Tauchlage war nun möglich, mit einem Bein nicht zu vergleichen, auch bin ich auf dem Segelboot viel mobiler, Verletzungen durch Druckstellen, Schweiß und zuviel Bewegung, gehören zu den Akten! Das bedeutet, Sport wird nicht mehr durch Verletzungen bestraft, die dazu führen, längere Genesungszeiten im Rollstuhl durch zu stehen, bis man wieder laufen darf.
Vollkommen unterschätzt werden die sogenanten FOLGESCHÄDEN durch tragen herkömmlicher Prothesen. Keiner macht sich Gedanken nach dem Trauma, das eventuell viele Operationen folgen werden, aufgrund schlechter, unangemessener Versorgung wie im Mittelalter ( meist bei Kassenpatienten oder Krankenkassen der Leistungskatalog so dünn ist, das weder Krankenhaus, Hausarzt, Facharzt oder Therapeuten Ihren Aufwand überhaupt annähernd bezahlt bekommen ), da muss man sich Hilfe und Unterstützung suchen, die Verantwortung muss jeder Patient für sich selber übernehmen. Glaubt bitte nicht, Ihr würdet irgend jemanden in diesem Zirkus der Nachversorgung, etwas bedeuten, das ist die bitterliche Wahrheit Freunde, Ihr müsst nach dem Trauma, Verantwortung für Euch selbst übernehmen, so war es bei mir, deshalb werde ich KEINE FOLGESCHÄDEN durch schlechte Versorgung bekommen. Was kann ich mir unter FOLGESCHÄDEN vorstellen?
Bei jeder Verletzung unterschiedlich, bei mir als Beispiel verhindert die Endo-Exo eine Verkrümmung meiner Lendenwirbel, da ich durch die Prothese gerade sitzen kann, stattdessen sitzen die Patienten auf eine mindestens 20 mm Erhöhung der Sitzkante und somit vom ersten Tag an schief, fragt Euren Prothesenbauer!! Längere Ausfallzeiten im Rollstuhl, durch Trageverbot, damit sich die Weichteile wieder erholen können, wir sprechen hier von 4 Wochen bis 3 Monate oder länger, da immer die Gleiche Stelle betroffen ist. Zuviel sitzen bedeutet Gewichtszunahme, somit muß nach der Genesung auch die Prothese wieder angepaßt werden. Auch die Unfallgefahr vom hinfallen darf nicht unterschätzt werden, da man die Prothese auch beim laufen verlieren kann, wegen der Genesungszeit hat man die Gewichtszunahme unterschätzt und man verliert beim schwitzen den Unterdruck, das verlieren der Prothese ist jetzt nur eine Frage der Zeit. Eine Krankenhaustagegeld Versicherung wäre hier nur ein schwacher Trost, oder?.
Für meinen Teil sehe ich der Zukunft mit Freude entgegen und freue mich das Dr. Aschoff Wort gehalten hat, das die Endo - Exo für mich ein Quantensprung ist, da ich ohne, Aufgrund anderer Verletzungen, künftig immer häufiger den Rolli brauchen würde! Genau wie von Dr.Aschoff voraus gesagt, habe ich ein Jahr später ein Neues Knie bekommen, als Folgeschaden meines Unfalls! Ohne die Endo-Exo wäre ich Heute die meiste Zeit im Rollstuhl, das bestätigt mir die These das ein Wunder selten alleine kommt, weil trotz meiner eigentlichen schlechteren Position durch Knieprothese, die Endo - Exo einmal mehr Ihr Wunder gezeigt hat, mit Ihr als Versorgung laufe ich weiterhin in meinen Gehstützen und vermeide Dank Ihr, schlimme FOLGESCHÄDEN die durch zu langes Sitzen entstehen, fragt Euren Hausarzt was das für Euren Körper bedeutet, ich garantiere Euch, Ihr setzt Euch auf den Ar.........!

Euer Robert

So, was erwartet Euch im Dezember?, Ein Neues Kapitel fängt an, meinen Tag verplanen, Beschäftigung ist der Schlüssel zum Erfolg, wir eroberen Amerika und träumen von einer Welt Neuheit, Lichtblick für tapfere Soldaten!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden

Patiententreffen 2013 Videos und Interviews